Über mich ...

Lerne mich kennen ...

Mein Name ist Jens Martens-Mannhardt, genannt Jensl !

Zum Ersten: Ich bin und bleibe ein NORDLICHT !!!!! Berge kann man versetzen .... Jensl bleibt !!!!!

Meine Geburt ist nun schon ziemlich lange her und dieses denkwürdige Ereignis geschah am 19. Dezember 1968, im Sternzeichen des Schützen.

Zur Musik kam ich im jungen Alter von ca. 8 Jahren, wobei mir meine Eltern ein Akkordeon zum Geburtsgtag und zu Weihnachten schenkten (bei einem solchen Geburtsdatum, gab es oft die Geschenke für beide Tage zusammen ... Beschiss??) Dem Akkordeon blieb ich lange treu (obwohl ich eigentlich immer eine Orgel haben wollte !) Irgendwann bin ich dann zum Spielmannszug gekommen (dem Spielmannszug TSV Stellingen - gibt es heute leider nicht mehr - ). Weil mir ein Verein zu wenig Musik gemacht hat, habe ich mich über Jahre als "freischaffender Musiker" betätigt und stand für fünf Vereine gleichzeit als "Ausleihobjekt" an meiner Trage-Lyra zur Verfügung. Nach fast 19 Jahren als Vorsitzender und musikalischer Leiter von Musikvereinen habe ich mich im Jahre 2016 in den "musikalischen Ruhestand" begeben.

Update: Musikalische Ruhestand ist so ein Problem .... es kribbelt in den Fingern. Seit Januar 2018 versuche ich mich mit dem Dudelsack .... meine Nachbarn werden sich schon freuen !
Ich weiß der Satz ist ziemlich abgedroschen, aber ich werde ihn trotzdem hier hineinschreiben:
"Musik ist mein Leben !!!"

Die musikalische Organisation vom Erntedankfest in Bardowick bei Lüneburg ist seit fast 15 Jahren eine schöne Aufgabe - mit netten musikalischen Kontakten und Unterhaltung der Spitzenklasse .... lass dich überraschen und komme nach Bardowick. Wenn Du nähere Infos benötigst dann sprich mich einfach an.

Wenn noch Zeit da ist, sitze ich gern am Computer und erstelle solche komischen Internetseiten oder surfe einfach fröhlich durchs Leben.

Selbstverständlich habe ich auch ein Profil bei Facebook.


Ich liebe kluge Sprüche

Ich lebe nach dem Satz:
Es gibt keine Probleme, sondern nur Lösungen !
Daraus ergibt sich: Wenn Du von einem Problem weisst und nichts zur Lösung beiträgst, bist Du selbst ein Teil des Problems.
oder Wenn es ein Problem gibt, sollte man es lösen. Wenn es nicht zu lösen ist, sollte man es nicht zu einem Problem machen.
NIPSILD Nicht in Problemen sondern in Lösungen denken!

P.S.


Leider habe ich auch ein paar wenige Macken.

Private Bilder von mir (bitte erspart Euch jegliche Kommentare !!!)

Endlich habe ich es auch mal geschafft meinen Keller aufzuräumen !


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken